Bucher Xpert - Bartz-Klein

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KELLEREITECHNIK > Bucher Vaslin > Traubenpressen
Bucher XPert (10.000 - 45.000 l) 
Für die Herstellung von Mosten exzellenter und konstanter Qualität

Als Teil des langen Weinbereitungsprozesses erfordert die Phase des Traubenpressens, eine präzise und schonende Durchführung. Die Herstellung von Mosten exzellenter und konstanter Qualität hängt von der Zuverlässigkeit und den Leistungen der Traubenpresse ab.
Die Traubenpresse Bucher XPert ist zur Verarbeitung von ganzen Trauben, abgebeerten, oder gemahlenen Trauben, und von vergorener sowie erhitzter Maische geeignet.

Option: Programmierung Organ®
Organ® ist ein neues, sehr einfaches Steuerungskonzept der Pressen, das sich der Saftwanne bedient. Die regelmäßigen Messungen des Saftablaufs über die "aktive" Saftwanne werden an die Software weitergeleitet, um die Abtropf- und Presszyklen zu steuern.

Organ® analysiert die Reaktion der Trauben und stellt seine Programmierung permanent auf die vom Anwender vorgegebene Ziele eine:
•gewünschter Auspressgrad
•maximale Dauer des Pressvorgangs
•Art der zu pressenden Trauben oder Extraktionstyp

Der letztgenannte Parameter - der Extraktionstyp - steht in direktem Zusammenhang mit den zu pressenden Rebsorten oder den Weinbereitungseinheiten des Kellers.

Beispiele:
•sanfte Extraktion: z.B. für Pinot gris, Riesling, Pinot noir
•normale Extraktion: für vergorenen Rotwein usw.
•dynamische Extraktion: für Chardonnay, Ugni Blanc usw.
•Spätlese-Extraktion: für edelsüßen Weißwein usw.

Leichtes Einfüllen
•Schiebetür(en) mit großer Öffnung.
•Programmierung des dynamischen Entsaftens während der Befüllung durch die Zentralbefüllung.
•Vollkommene Abdichtung der beiden Türen (mit pneumatischen Dichtungen ausgerüstet).
•Öffnen und Schließen der Türen durch Pneumatikzylinder.

Erleichterter Saftablauf
•Mostentleerung am Ende perforierter Saftablaufkanäle durch ein Saftsammelrohr.
•Fest am Ende der Presse angebrachte und leicht erreichbare Saftwanne.

Leistungsfähige Pressensteuerung
•Vollautomatische Steuerung durch eine SPS mit Dialogbildschirm für die Funktionen : Füllen, Pressen, Tresterentleerung und Reinigung.
•Der Aufstellungs-Ort des Bedienungspultes wird den örtlichen Gegebenheiten angepasst. (Die Verbindung zwischen Pult und Presse erfolgt durch ein Kabel).

Bucher ICS "Intuitive Communication System"
Handhabung: Bucher ICS besitzt eine großen Berührungsbildschirm (Touchscreen), bei dem die Navigation vor allem mit Hilfe demonstrativer Piktogramme intuitiv erfolgt. Der Zugang zu den verschiedenen Sprachen erfolgt direkt über den Touchscreen.

Leistung: während des Pressvorgangs werden Informationen, die für den Bediener nützlich sind, per e-Mail, SMS oder an ein Überwachungsprogramm übermittelt (Signal am Ende des Pressvorgangs, Sicherheitsalarm ...)

Im Menü "Arbeitsgang" bildet Bucher ICS einen klassischen Presszyklus nach folgenden Etappen ab:
•Füllen: nach der Auswahl der Füllmethode - durch die Tür (en) oder durch die Zentralbefüllung - stellt sich die Presse ohne Einsatz des Bedieners automatisch ein (Öffnen/Schließen der Türen ...),um für die nächste Phase bereit zu sein.
•Pressen: die Pressparameter (Druck, Leistung, Zeit) können, je nach System, augenblicklich sichtbar werden.
•Entleeren: Möglichkeit einer Entleerung durch ein oder zwei Türen mit progressiver Öffnung. Nach Beginn wird dem Bediener die verbleibende Entleerzeit angezeigt. Er kann, falls nötig, eine Pause eingeben, um sich an das nachgeschaltete System anzupassen.
•Reinigung: die Position des Behälters stellt sich automatisch nach Wunsch des Bedieners ein - egal ob eine automatische oder halbautomatische Reinigung gewünscht ist, um die Reinigung des Behälters zu vereinfachen (direkter Zugang zum Reinigungsablauf), etc.

Volkommene Hygiene
•Schnelle und leichte Reinigung des Inneren der Saftkanäle durch Verwendung der serienmäßigen halbautomatischen Reinigungseinrichtung.
•Eine vollautomatische Reinigungseinrichtung für die Saftkanäle ist als Option lieferbar.
•Reinigung des Inneren des Tanks durch die Tür. Der Schmutzwasserablauf erfolgt durch einen am Tank angebrachten Reinigungswasserablauf (Durchmesser 100 mm).
- Kontaktformular -

 ein Unverbindliches Angebot Prospekte
 einen Rückruf ein persönliches Beratungsgespräch








 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü